Bezirkspfingstlager in Hauenstein 2006

Dieses Jahr ging es an Pfingsten nach Hauenstein in der Pfalz. Dort fand ein gemeinsames Lager mit den Bezirken Saar-Hochwald und Schaumberg-Blies statt. Im folgenden ein kleiner Bericht von Eule:

Im Bus …

Für alle, die sich noch nichts darunter vorstellen können, möchte ich hierzu sagen, das es sich im einzelnen um die Pfadfinder aus Beaumarais, Dillingen, Hasborn, Hülzweiler, Illingen, Neunkirchen, Roden und St. Wendel gehandelt hat 🙂

Die Hinfahrt ging eigentlich schon sehr interessant los, da wir einen tollen Bus, samt tollem Busfahrer hatten.

Da das Gepäck von 30 Personen, die im Bus mitgefahren sind, nicht komplett in den Ladebuchten dieses etwas älteren Reisebus für angebl. 50 Personen unterzubringen war, war schon sehr verwunderlich, aber doch kein unlösbares Problem 🙂

Aber schließlich sind wir doch alle gut auf dem Platz angekommen, wo uns die Zelte bereits erwarteten.

Samstag – Stafettentag

Heute ging es auf die große Stafette durch, und rund um den Lagerplatz!

Hier warteten mehrere verschiedene Aufgaben auf die einzelnen Gruppen, die sich jeweils aus den verschiedenen Altersstufen und Stämmen zusammensetzten.

Es gab insgesamt 3 verschiedene Parcours, von denen es galt, zumindest 2 zu bewältigen. Zu den Aufgaben gehörten u.a.:

  • Alles rund um Knoten
  • Die Stahlseiltraverse
  • Das Ruderboot
  • Das Abseilen
  • Zielwerfen

Sonntag – Stufentag

Heute war es dann soweit: der Stufentag.

hierbei wurden die Kiddies in ihre jeweilige Altersstufe aufgeteilt, und haben dann jeweils ein altersgerechtes Programm durchgeführt: Die Wölflinge waren wieder auf dem Weg, den umgebenen Wald zu erkunden und den Kristallschatz zu heben, die Jufis begaben sich auf die Suche nach dem Goldschatz, die Pfadis gingen auf große Fahrt in einem Rollenspiel auf dem Platz, und die Rover gingen nun auf eine echte Kletterpartie.

Kommentare sind geschlossen