Sippe Oktopus feiert neue Jungpfadfinder

Das letzte Septemberwochenende war für die bisherigen Wölflinge der Rodener Pfadfinder etwas ganz Besonderes: sie wurden vom Wölfling zum Jungpfadfinder gestuft.

Eine Stufung ist ein bedeutendes Erlebnis im Leben eines Pfadfinders und findet deshalb auch im Rahmen einer Versprechensfeier statt. Man wird im Verband der Pfadfinder, bzw. in der nächsten Altersstufe aufgenommen.

In den letzten Wochen setzten sich die Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren mit ihrem Stufungsthema „Stärkung der Gruppengemeinschaft“ auseinander. Das Ergebnis waren selbstformulierte Versprechen eines jeden Kindes, in dem es zum Ausdruck bringt, wie durch sein Mitwirken, das Gruppengefühl gestärkt werden kann.

Die Versprechen wurden auf Holzscheiten festgehalten und während der Versprechensfeier am Lagerfeuer vorgelesen. Anschließend durfte jedes Kind seinen Holzscheit in die Glut legen. So entstand aus den einzelnen Scheiten wieder ein großes Feuer.

Im Beisein der Leiterrunde überreichten die Gruppenleiter der Sippe Oktopus ihren Kindern das blaue Halstuch. Im Anschluss bereiteten alle zusammen am Lagerfeuer Stockbrot zu und ließen den Abend ausklingen.

Möchtest auch du Teil unserer Sippe werden? Komm doch einfach mal vorbei!
Freitags: 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
(Jahrgang 2002 – 2004)

Kommentare sind geschlossen